Hof Rottmann – Tradition seit 1639!

Unser Hof, der sich seit 1639 in Familienbesitz befindet und in der Gasselstiege 235 in Münster beheimatet ist, wird als landwirtschaftlicher Vollerwerbsbetrieb geführt. Das bedeutet, dass wir uns hauptberuflich und ausschließlich um das Wohl unserer Tiere sorgen. Von Beginn an pflegten wir einen respekt- und würdevollen Umgang mit den Tieren, die wir jederzeit auf Stroh halten und die zu keiner Zeit auf Spalten oder Gülle verharren müssen.

Um unseren Tieren die bestmögliche Ernährung zu ermöglichen, bauen wir das Futter seit jeher auf unseren eigenen Feldern an. Weitere Getreidesorten beziehen wir unter der Voraussetzung gleich natürlicher Herstellungsverfahren aus unserer direkten Nachbarschaft. Dabei verzichten wir bewusst auf Sojamehl, Fischmehl und genmanipuliertes, zugekauftes Futter, das unseren Tieren schadet. Von dieser optimalen Versorgung profitieren auch unsere Wagyu-Rinder, die so natürlich wie möglich gehalten werden und auch im Winter in großen Ställen viel Bewegungsfreiheit genießen. So sind die Unterkünfte bis zu dreimal größer als es das EU-Bio-Siegel vorsieht. Darüber hinaus genießen unsere Rinder Massagen mit speziellen Bürsten.

Damit all unsere Versprechungen nachvollziehbar und transparent sind, verstehen wir unseren Hofbetrieb als gläserne Fleischmanufaktur, in der die Arbeitsprozesse und insbesondere der Umgang mit unseren Tieren beobachtet werden kann. Gerne können Sie sich nach kurzer Voranmeldung ein eigenes Bild von unserem Hof und unserer Arbeitsweise machen. Dabei ist ein vereinbarter Termin deshalb wichtig, um den Tieren zu bestimmten Zeiten (Abkalbung) die notwendige Ruhe zu garantieren.